Claus Kleber kommt am 7.11. nach Berlin

Pressemitteilung  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

SPECTARIS-Trendforum: Dieses Jahr vor Ort, digital im Netz und live in Düsseldorfer Kino mitzuerleben

Die 21. Auflage des SPECTARIS-Trendforum findet in diesem Jahr am Montag den 7. November wie gewohnt in der Berliner Classic Remise statt. Außerdem wird sie, wie schon die beiden letzten Jahre, digital ins Netz übertragen. Hinzu kommt erstmals ein „Public Viewing“ in einem Düsseldorfer Kino.

In Zeiten, in denen sich die politische Lage fast täglich ändert, haben die Veranstalter als Keynote Speaker einen der bekanntesten Anchormen im deutschen Fernsehen, Claus Kleber, eingeladen. Der routinierte und sehr sympathische frühere Nachrichten-Frontmann des ZDF wird den Besuchern des Trendforums exklusiv die internationale Lage am 7.11. erklären, analysieren und auf den Punkt bringen. Claus Kleber gilt als Kenner des politischen Betriebs und wird an dem Tag mit seinem Auftaktvortrag für extrem gespitzte Ohren der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgen.

Im diesjährigen Programm-Mix widmet sich das Trendforum ganz besonders der immer schwieriger werdenden Personalsuche. „Rock your Recruiting“ lautet der Vortrag von Martin Gaedt, einem bekannten deutschen Experten, wenn es um die erfolgreiche Mitarbeitersuche geht. Er hat beobachtet: Fachkräftemangel ist auch ein Ideenmangel in der Fachkräftegewinnung. Man darf gespannt sein. Dazu wird es eine hochkarätige Podiumsdiskussion gehen, die sich dem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähert.

Die Marketingexperten Dominic Scheppelmann und Lutz Jurkat haben sich in diesem Jahr ebenfalls in Teilen dem Fachkräftemangel gewidmet. Sie werden anhand einer Exklusiv-Studie für das Trendforum aufzeigen, wie man heutzutage sehr wohl geeignete Mitarbeiter findet. Die Hamburger werden außerdem in einer Fallstudie für das Trendforum aufdecken, ob On- oder Offline-Werbung für den Optiker mehr Sinn macht.

Über den Tellerrand der Meinungsmanipulation blickt der international geschätzte KI-Forscher Dr. Damian Borth von der Uni St. Gallen. Sein Vortrag wird die Zuhörer wachrütteln, wenn er aufzeigt, wie wir heute bereits durch KI in den Medien beinflusst werden, und welche Folgen das haben kann, u.a. in Richtung Verschwörungstheorien.

Auch die Kontaktlinsen werden auf dem Trendforum wieder ausführlich behandelt. Hierzu wird die KL-Gruppe von SPECTARIS die neuesten Zahlen und Entwicklungen präsentieren und unter Aufzeigen der Potenziale im internationalen Vergleich „Lust auf Kontaktlinsen“ machen.

Um die Zukunft geht es in dem Vortrag von Bestseller-Autor Christoph Keese. Sein Thema: Die mögliche Rettung des Planten. Der ehemalige Chefredakteur u.a. der Financial Times Deutschland und Welt am Sonntag hat sich weltweit nach neuen Ideen umgeschaut und verspricht: So verändert moderner Erfindergeist unser Leben und rettet unseren Planeten. Und das „Made in Germany“.

SPECTARIS bedankt sich an dieser Stelle bei den 33 Sponsoren, die das Trendforum in diesem Jahr wieder möglich machen.

Erstmalig wird das Trendforum live in ein Düsseldorfer Kino übertragen. Dort kann man zusammen mit Kollegen und bei Snacks und Drinks das Geschehen in Berlin auf der Kinoleinwand miterleben.

Mehr dazu sowie Tickets und das komplette Programm finden Sie unter www.spectaris-trendforum.de

Stimmen unserer Mitglieder

Unternehmen der Medizintechnik agieren in einem Marktumfeld mit sich stetig verändernden Rahmenbedingungen.

Unternehmen der Medizintechnik agieren in einem Marktumfeld mit sich stetig verändernden Rahmenbedingungen. Aesculap ist Mitglied bei SPECTARIS nicht nur, weil der Verband die Interessen unserer Branche zielbewusst in der Politik und in der Öffentlichkeit vertritt und ein leistungsstarkes Netzwerk von Experten bietet. Durch die Vernetzung von Fachkompetenzen der Mitgliedsunternehmen ergeben sich zudem einzigartige und wertvolle Synergieeffekte, und davon profitieren wir alle.


Dr. Joachim Schulz, Vorstandsvorsitzender Aesculap AG


Die Gemeinschaft macht uns stark!

Der Verband SPECTARIS bildet für uns mittelständische Unternehmen eine Brücke zwischen der Regierung und unseren Interessen – die Gemeinschaft macht uns hierbei stark! Wir schätzen sowohl das sehr hilfreiche Weiterbildungsprogramm innerhalb der Medizintechnik und profitieren von der Organisation unterschiedlichster Delegationsreisen. Durch unsere Mitgliedschaft bei SPECTARIS ist uns auch ein regelmäßiges Update neuer gesetzlicher Anforderungen garantiert.


Maik Greiser, Geschäftsführender Gesellschafter / CEO ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG


Der Verband bietet perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Angebote.

Unser Branchenverband SPECTARIS ist ein starkes Sprachrohr für die Interessen mittelständischer, inhabergeführter Unternehmen wie wir. Genauso wichtig ist es uns, dass der Verband eine Plattform für einen offenen Dialog unter den Mitgliedsfirmen ermöglicht und perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Angebote wie Branchenreports oder thematisch auf den Punkt gebrachte Veranstaltungen anbietet.


Geschäftsführende Gesellschafter Jüke Systemtechnik GmbH, Martin Hovestadt (links) und Heinrich Jürgens (rechts)


Sprachrohr für die Medizintechnik

Für uns als Hersteller von Medizintechnik stellt SPECTARIS ein wichtiges Sprachrohr gegenüber der Politik dar. Gerade angesichts der aktuellen MDR ist es immens wichtig, einen starken und leistungsfähigen Verband als Interessenvertretung zu haben. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und fühlen uns gut vertreten.


Regina Kirchner-Gottschalk, Geschäftsführerin KaWe – KIRCHNER & WILHELM GmbH + Co. KG


Im dynamischen Umfeld bestehen

Regulatorische Anforderungen steigen, Märkte werden komplexer – doch die größte Herausforderung, der sich auch die Medizinbranche aktiv stellen muss, ist die Digitalisierung. Mit ihr erhöht sich die Entwicklungsgeschwindigkeit in erheblichem Maße. Innovative Prozesse und Produkte verschieben die Grenzen bislang gewohnter Standards. Als SPECTARIS-Mitglied sind wir Teil eines starken Verbandes, mit dem wir in diesem dynamischen Spannungsfeld bestehen werden.


Rainer Kliewe, Geschäftsführer Ofa Bamberg GmbH


Eine weltweit starke Branche braucht einen starken Verband.

Eine weltweit starke Branche wie die deutsche Medizintechnik braucht einen starken Verband. SPECTARIS eben! Kommunikation, Regulatory Affairs, Interessensvertretung, wirtschaftliche und fachliche Kompetenz – das findet man dort.


Norbert Aumann, Geschäftsführer Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH


Wir schätzen an SPECTARIS besonders die fachliche Expertise.

Richard Wolf als ein mittelständisches Unternehmen im Bereich der Medizintechnik profitiert stark durch das breite Netzwerk von SPECTARIS. Wir schätzen besonders die fachliche Expertise.


Geschäftsführung Richard Wolf GmbH, Herr Pfab, Herr Steinbeck


Mitmachen lohnt sich!

In Zeiten schneller und tiefgreifender Veränderungen in der Medtech Branche und einem anspruchsvollen regulatorischen Umfeld ist SPECTARIS ein wichtiger Partner für unser Unternehmen und als Interessensvertretung in Berlin und Brüssel unverzichtbar. Mitmachen lohnt sich!


Bert Sutter, Geschäftsführer, Sutter Medizintechnik GmbH


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Medizintechnik
Neuigkeiten im Fachverband Medizintechnik
Spectaris RSS