22. SPECTARIS-Trendforum will am 6. November die Branche mit neuer Begeisterung anstecken

Pressemitteilung  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

Journalistenlegende Stefan Aust und Extremschwimmer André Wiersig zu Gast beim großen Branchenevent der Augenoptik in Berlin // Künstliche Intelligenz und Fachkräfterecruiting weitere zentrale Themen

Die Pandemie ist gerade überstanden, da verspricht das diesjährige SPECTARIS-Trendforum Ansteckungsgefahr: Unter dem Motto „Sei ansteckend!“ wünschen sich die Organisatoren genau dies von ihren Gästen. Natürlich nur im übertragenen Sinne. „Nach den bleiernen Corona-Jahren wollen wir unsere Fans und die gesamte Branche mit neuer Begeisterung anstecken“, sagt Mirjam Rösch, die Vorsitzende Consumer Optics beim Industrieverband SPECTARIS. Da die Ansteckungsgefahr bei Online-Veranstaltungen gleich null ist, findet das Trendforum nach drei Jahren wieder als reine Live-Veranstaltung in der Berliner Classic Remise statt.

Das Programm ist wie immer bunt gemixt und blickt über den beruflichen Tellerrand hinaus: So wird die Journalistenlegende Stefan Aust für die Teilnehmer des Trendforums die aktuelle politische Weltlage sezieren. Der weltweit angesehene Vater der Künstlichen Intelligenz, Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber, wird aufzeigen, was der Menschheit in den nächsten Jahren durch die „KI“ noch so alles blühen wird. Und André Wiersig, der erste Deutsche Extremschwimmer, der die berühmte „Ocean 7 Race“ bezwungen hat, vermittelt Kraft und Anregungen für den täglichen Alltag.

Es gibt natürlich auch fachliche Themen: Die Marktexperten Stephan Schenk und Bastian Schnuchel zeigen beispielsweise auf, welche Potentiale im Mehrverkauf liegen und wie man sie für seinen Geschäftserfolg nutzen kann. Und das anhand konkreter Beispiele aus dem Markt. Auch zur Kontaktlinse gibt es neue, ansteckende Tipps, die den Verkauf ankurbeln sollen. Das gesamte Programm und die Anmeldemöglichkeit gibt es auf der neuen Webseite des Trendforums: www.spectaris-trendforum.de.

Am Vorabend des Trendforums hat SPECTARIS die beliebte Berliner Party-Location „Klunkerkranich“ gebucht. Auf dem Roof-Top eines fünfstöckigen Parkhauses im Zentrum von Neukölln, mit Blick über tout Berlin, gibt es coole Drinks, Musik, Snacks und gute Stimmung.

Knapp 30 Sponsoren ermöglichen dieses Netzwerkevent, nun heißt es für alle: Auf nach Berlin!

Stimmen unserer Mitglieder

SPECTARIS agiert als starker Verband, der die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tatkräftig vertritt.

„SPECTARIS agiert als starker Verband, der die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tatkräftig vertritt. Als Mitglied haben wir die Möglichkeit, unsere Anliegen aktiv einzubringen und auch mitzugestalten, um sicherzustellen, dass unsere Stimme in relevanten politischen und gesellschaftlichen Diskussionen gehört wird. Zusätzlich haben wir bei SPECTARIS einen Zugang zu einem breiten Netzwerk von Unternehmen, Experten und Entscheidungsträgern aus der Hightech-Industrie. Dies ermöglicht uns wertvolle Kontakte zu knüpfen und Synergien zu nutzen. Durch den Austausch können wir und andere Mitglieder gegenseitig von unseren Erfahrungen und Kompetenzen profitieren“.


Frank-Martin Rammelt, Geschäftsführer seleon GmbH

Die Gemeinschaft macht uns stark!

Der Verband SPECTARIS bildet für uns mittelständische Unternehmen eine Brücke zwischen der Regierung und unseren Interessen – die Gemeinschaft macht uns hierbei stark! Wir schätzen sowohl das sehr hilfreiche Weiterbildungsprogramm innerhalb der Medizintechnik und profitieren von der Organisation unterschiedlichster Delegationsreisen. Durch unsere Mitgliedschaft bei SPECTARIS ist uns auch ein regelmäßiges Update neuer gesetzlicher Anforderungen garantiert.


Maik Greiser, Geschäftsführender Gesellschafter / CEO ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG


Sprachrohr für die Medizintechnik

Für uns als Hersteller von Medizintechnik stellt SPECTARIS ein wichtiges Sprachrohr gegenüber der Politik dar. Gerade angesichts der aktuellen MDR ist es immens wichtig, einen starken und leistungsfähigen Verband als Interessenvertretung zu haben. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und fühlen uns gut vertreten.


Regina Kirchner-Gottschalk, Geschäftsführerin KaWe – KIRCHNER & WILHELM GmbH + Co. KG


Im dynamischen Umfeld bestehen

Regulatorische Anforderungen steigen, Märkte werden komplexer – doch die größte Herausforderung, der sich auch die Medizinbranche aktiv stellen muss, ist die Digitalisierung. Mit ihr erhöht sich die Entwicklungsgeschwindigkeit in erheblichem Maße. Innovative Prozesse und Produkte verschieben die Grenzen bislang gewohnter Standards. Als SPECTARIS-Mitglied sind wir Teil eines starken Verbandes, mit dem wir in diesem dynamischen Spannungsfeld bestehen werden.


Rainer Kliewe, Geschäftsführer Ofa Bamberg GmbH


Wir schätzen an SPECTARIS besonders die fachliche Expertise.

Richard Wolf als ein mittelständisches Unternehmen im Bereich der Medizintechnik profitiert stark durch das breite Netzwerk von SPECTARIS. Wir schätzen besonders die fachliche Expertise.


Geschäftsführung Richard Wolf GmbH, Herr Pfab, Herr Steinbeck


Mitmachen lohnt sich!

In Zeiten schneller und tiefgreifender Veränderungen in der Medtech Branche und einem anspruchsvollen regulatorischen Umfeld ist SPECTARIS ein wichtiger Partner für unser Unternehmen und als Interessensvertretung in Berlin und Brüssel unverzichtbar. Mitmachen lohnt sich!


Bert Sutter, Geschäftsführer, Sutter Medizintechnik GmbH


Die Medizintechnik ist eine sehr heterogene, dynamische und innovative Branche

Die Medizintechnik ist eine sehr heterogene, dynamische und innovative Branche, die sich mit ständig veränderten Rahmenbedingungen auseinandersetzen muss. Sie steht unter anderem infolge technologischer, regulatorischer und wirtschaftlicher sowie geopolitischer Veränderungen unter großem Druck. Wir als mittelständisches Unternehmen sind überzeugt, mit SPECTARIS einen leistungsstarken Industrieverband an unserer Seite zu haben, der unsere Interessen zielgerichtet in Politik und Öffentlichkeit vertritt und uns zugleich durch ein hervorragendes Netzwerk von Experten mit seiner Fachkompetenz hilft, den anstehenden Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.


Monica Waskönig, CEO Temena GmbH


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Medizintechnik
Neuigkeiten im Fachverband Medizintechnik
Spectaris RSS