Zum Inhalt springen

Themen

Was die Photonik-Branche bewegt

Photonik 4.0 beschreibt die Verknüpfung der Schlüsseltechnologie Photonik mit dem Trend der umfassenden Digitalisierung von Wirtschaftsprozessen, bekannt unter Industrie 4.0 bzw. Industrial Internet of Things. Dabei werden zwei Sichtweisen unterschieden.

Anbietersicht
Die Integration von Photonik-Lösungen in das Organisationskonzept Industrie 4.0.

Anwendersicht
Die Umsetzung der Konzepte von Industrie 4.0 in den betriebswirtschaftlichen Abläufen von Unternehmen der Photonik-Industrie.

Photonik 4.0

Verknüpfung der Schlüsseltechnologie Photonik mit dem Trend der umfassenden Digitalisierung von Wirtschaftsprozessen

Digitalisierung der Produktion mit optischen Technologien

Photonik 4.0 beschreibt die Verknüpfung der Schlüsseltechnologie Photonik mit dem Trend der umfassenden Digitalisierung von Wirtschaftsprozessen, bekannt unter Industrie 4.0 bzw. Industrial Internet of Things. Photonik-Lösungen kommen an verschieden zentralen Stellen von Prozessabläufen unter Industrie 4.0 zum Einsatz.

Beispiele dafür sind:

  • die Integration der optischen Sensorik
  • Mensch-Maschine-Interaktionen
  • die Entwicklung generativer Verfahren

> MEHR LESEN

Digitalisierung der optischen Gesundheitstechnologien

Im Gesundheitswesen beschreibt Photonik 4.0 den Einsatz optischer Technologien im Rahmen der umfassenden Digitalisierung der Diagnose und Therapie von Krankheiten. Photonik-Lösungen kommen dabei an zentralen Stellen des modernen ärztlichen Handelns zum Einsatz.

Beispiele dafür sind:

  • Optische Bildgebung
  • Telemedizin
  • Point of Care

> MEHR LESEN


Quantentechnologien

Der Einsatz von Quantentechnologien verspricht eine sichere, nicht entschlüsselbare Kommunikation sowie hochpräzise Sensoren in Medizin und IT. Um diese Zukunftstechnologie weiter voranzubringen, fördern die Bundesrepublik Deutschland und die EU gezielt den Ausbau dieser Teilbranche der Photonik.

Europa

Für die strategische Ausrichtung der Photonik-Branche spielen die europäischen Initiativen für Forschung und Innovation eine entscheidende Rolle. Das aktuelle europäische Forschungsrahmenprogramm HORIZON2020 läuft bis Ende des Jahres 2020. Die Diskussion zur Ausgestaltung des Folgeprogramms FP9 hat bereits begonnen.
 

16. Mai - Internationaler Tag des Lichts

Nach dem Internationalen Jahr des Lichtes 2015 hat die UNESCO nun den 16. Mai als Internationalen Tag des Lichts erklärt, der 2018 erstmalig stattfinden wird.

Photonics4all

Photonics4all ist ein zweijähriges, internationales Projekt, um die Photonik und die lichtbasierten Technologien jungen Menschen, Unternehmern und der Allgemeinheit näher zu bringen.

Photonworld

Photonworld ist eine Plattform rund um das Licht und erklärt auf verständliche Art und Weise die physikalischen Phänomene des Lichts, die uns im Alltag begegnen. Hier finden Lehrer und Schüler auch aktuelle Angebote des Schülerlabors PhotonLab des Munich-Centre for Advanced Photonics.

Photonics Explorer

Das Experimentierkit Photonics Explorer bietet Schülern faszinierende Einblicke in die Themen Licht & Optik. Das Kit wurde in so entwickelt, dass es leicht in das Schulcurriculum integrierbar ist und junge Menschen im Alter von 12-18 Jahren für die Wissenschaft begeistert. Auch für großen Klassen bis zu 30 Schülern geeignet.

ViNN:Lab Wildau & FabLab Karlsruhe

Das ViNN:Lab in Wildau bei Berlin und das FabLab Karlsruhe bieten jungen Köpfen die Möglichkeit, photonische Produktionstechniken hautnah zu erleben. Die Labore sind für alle Interessierten offen, um eigene Ideen umzusetzen. 3D-Drucker, Laser-Cuttern oder auch CNC-Fräsen stehen zur Verfügung, um beispielsweise den eigenen Prototypen zu entwickeln.

Stimmen unserer Mitglieder

Großer Mehrwert für unsere Arbeit.

Der deutsche Hightech-Mittelstand, zu dem auch wir gehören, hat mit SPECTARIS einen leistungsstarken Industrieverband, der die Interessen der Mitgliedsunternehmen bündelt, diese gegenüber der Politik vertritt und aktives Branchenmarketing im In- und Ausland betreibt. Wir engagieren uns in den Fachverbänden Photonik und Medizintechnik, bringen unsere Interessen und unser Know-how aktiv ein und nutzen die Netzwerkmöglichkeiten sowie die verschiedenen Serviceangebote (Seminare, Branchendaten) von SPECTARIS.


Dr. Andreas Nitze, Geschäftsführender Gesellschafter & CEO, Berliner Glas Gruppe


Wir profitieren von dem starken Netzwerk.

Wir profitieren von dem starken Netzwerk, der fachlichen Expertise und den brandaktuellen Informationen, die SPECTARIS ihren Mitgliedern zur Verfügung stellt. Ob Veranstaltungen, Fachgruppen-Treffen oder Seminare – alles auf höchstem Niveau und an den Bedürfnissen der Mitglieder orientiert.


Michael Kneier, VP Sales und Marketing, eagleyard Photonics GmbH


Wir sind sowohl Speziallichtquellenhersteller als auch Lösungsanbieter.

Wir sind sowohl Speziallichtquellenhersteller als auch Lösungsanbieter. Dabei decken wir die technisch nutzbaren Wellenlängen des nicht sichtbaren Lichtspektrums ab. Es ist wichtig zu zeigen, wozu Speziallichtquellen genutzt werden können und welche Innovationen in Zukunft mit technischen Lichtquellen möglich sind. Eine Veranstaltung wie der Internationale Tag des Lichts schafft eine Brücke, um mit Anwendern zu kommunizieren.


Dr. Christian Pels, Senior Vice President, Global Head of Innovation Heraeus Noblelight


Die Mitgliedschaft in einem starken Verband unterstützt unser erfolgreiches Wachstum.

Im Jahrhundert der Photonik schätzt laservision als mittelständischer Hersteller von Laserschutzprodukten für den internationalen Markt besonders die aktive Interessensvertretung und Wissensvermittlung in einem sich weltweit zunehmend dynamischer entwickelnden politischen und ökonomischem Umfeld. Die Mitgliedschaft in einem starken Verband mit den Möglichkeiten eines engen Dialogs speziell innerhalb unseres Fachverbandes Photonik unterstützt unser erfolgreiches Wachstum in der Schlüsseltechnologie Optik.


Dirk Breitenberger, Geschäftsführer Laservision GmbH & Co. KG


Die Mitgliedschaft bei SPECTARIS bringt Olympus viele Vorteile.

So profitieren wir durch ein starkes Netzwerk, fachliche Expertise und aktuelle Informationen zu den Herausforderungen unserer Zeit. Dabei umfasst dies ein breites Spektrum von Informationen - von der konkreten technologischen Fragestellung über regulatorische Anforderungen bis hin zu Marktinformationen. Insbesondere auch die Projektarbeit im F.O.M., die uns die Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern ermöglicht, ist für uns von großer Bedeutung.


Dr. André Roggan, Executive Managing Director, Olympus Surgical Technologies Europe


TOPTICA ist stolz, dass der Branchenverband SPECTARIS uns ein adäquates politisches Gewicht in Berlin und Brüssel verschafft!

Wie funktioniert eigentlich ein Laserschwert?“, fragte mich eine Radioreporterin im Interview zum Thema „Photonik, eine der Schlüsselindustrien Europas des 21. Jahrhunderts“. Unsere Technologie und ihre innovativen Unternehmen sind in faktisch allen Märkten präsent. TOPTICA ist stolz, dass der Branchenverband SPECTARIS uns ein adäquates politisches Gewicht in Berlin und Brüssel verschafft!


Dr. Thomas Weber, Vorstand TOPTICA Photonics AG


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Photonik
Neuigkeiten im Fachverband Photonik
Spectaris Newsletter