Geschäftsanbahnungsreise nach Israel für die Photonik und optische Industrie

- Israel
Geschäftsanbahnungsreise nach Israel für die Photonik und optische Industrie

Geschäftsanbahnungsreise nach Israel für deutsche Unternehmen und Start-Ups aus dem Bereich Photonik und optische Industrie

Vom 26. März bis zum 30. März 2023 führt die AHK Israel in Zusammenarbeit mit SBS systems for business solutions und in Partnerschaft mit SPECTARIS eine Geschäftsanbahnungsreise nach Israel im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) durch. Zielgruppe für die Teilnahme an der Geschäftsanbahnung sind deutsche Anbieter hochwertiger Technologien, Produkte und IKT-Dienstleistungen der optischen Industrie. Wichtige Produktfelder sind Laser, Optoelektronik, Displays, Beleuchtung und optische Kommunikationstechnik.

Die Nachfrage nach Photonik-Produkten in Israel ist vielfältig und umfassend. Zu den wichtigsten Bedarfsträgern und Nachfragern photonischer Produkte gehören u.a. die verarbeitende Industrie, die Fotovoltaik, die Telekommunikation, die Landwirtschaft, das Forschungs- und Entwicklungswesen, das Gesundheitswesen, Smart City-Technologien sowie die wehrtechnische Industrie, ein ubiquitäres Thema für den israelischen Staat.

Die Photonik-Industrie spielt in Israel eine starke Rolle. Das Land ist ein bedeutender Hersteller, Exporteur und Importeur und darüber hinaus auch stark im Bereich der Photonik-Forschung tätig. Trotz schwieriger äußerer Umstände (Rohstoffmangel, Abhängigkeit von ausländischem Kapital, Kriege mit arabischen Nachbarstaaten) konnte Israel ein fortschrittliches und hoch entwickeltes Wirtschafts- und Forschungssystem aufbauen. Von wachsender Bedeutung ist dabei insbesondere Israels Hightech-Industrie. Israel verzeichnet die höchsten Pro-Kopf-Ausgaben für Forschung und Entwicklung weltweit sowie die höchste Dichte an Unternehmensgründungen (Start-ups).

Die Reise beinhaltet unter anderem die folgenden Highlights:

  • 26.03 - Israel: Länderbriefing zum israelischen Markt und Photoniksektor, interkulturelles Training "How to do Business in Israel"
  • 27.03 - Rehovut und Tel Aviv: Betriebsbesichtigung bei Elop oder Applied Materials (tbc), zentrale Präsentationsveranstaltung für deutsche Teilnehmende
  • 28.03 - Tel Aviv und Umgebung: individuelle B2B-Gespräche, Besuch eines Inkubators alternativ zu B2B-Meetings nachmittags
  • 29.03 - Jerusalem: Individuelle Geschäftstermine (B2B-Meetings), Betriebsbesichtigungen,
  • 30.03 - Tel Aviv und Umgebung: Individuelle Geschäftstermine (B2B-Meetings), Abschlussgespräche und Auswertung

Bitte entnehmen Sie das vollständige Reiseprogramm dem Infoletter. Diesen finden Sie rechts im Downloadbereich.

An der Geschäftsanbahnungsreise können maximal 12 deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Unternehmen zahlen einen Eigenanteil, welcher abhängig von der Unternehmensgröße ist. Der Eigenanteil beträgt dabei entweder 500€, 750€ oder 1000€ netto. Die Bedingungen für den jeweiligen Anteil finden Sie in den Anmeldeunterlagen. Individuelle Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.

Weitere Informationen zur Geschäftsanbahnungsreise sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie rechts im Downloadbereich. Schicken Sie uns gerne die ausgefüllten Unterlagen unter aussenwirtschaft@spectaris.de zu, wir leiten diese dann an den Veranstalter weiter.

Die Anmeldefrist endet am 15. Januar 2023. Alle Informationen zur Reise finden Sie zudem hier auf der Projektwebseite.

Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung auf Ihre SPECTARIS-Mitgliedschaft bzw. auf SPECTARIS hin und setzen Sie die SPECTARIS-Aussenwirtschaft (aussenwirtschaft@spectaris.de) bei Ihrer Anmeldung in Kopie.

Israel

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

IHR ANSPRECHPARTNER


Jennifer Goldenstede
Leiterin Außenwirtschaft (+49 (0)151-43 17 12 50)
Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS