Webinar mit dem EU Due Diligence Helpdesk zum Iran

- Online
Webinar mit dem EU Due Diligence Helpdesk zum Iran

Der Due Diligence Helpdesk zu EU-Sanktionen für kleine und mittelständische europäische Unternehmen unterstützt europäische Unternehmen, die an Geschäftsmöglichkeiten im Iran interessiert sind.

Um sicherzustellen, dass das geschäftliche Engagement im Iran in vollem Einklang mit den EU-Rechtsvorschriften und im Rahmen des Joint Comprehensive Plan of Action (JCPoA) erfolgen, kann der Helpdesk europäischen Unternehmen kostenlose Due-Diligence-Prüfungen für bestimmte Geschäftsprojekte im Iran, auch im Gesundheitsbereich, anbieten.

Die daraus resultierenden Due-Diligence-Berichte ermöglichen es EU-Unternehmen, die Transaktionskosten durch die Beseitigung von Risiken erheblich zu senken. Die Berichte dienen gleichzeitig als Sicherheit für Finanzinstitute. Der Helpdesk arbeitet auch eng mit dem Instrument zur Unterstützung des Handelsaustauschs (INSTEX) zusammen, um Zahlungen für den legalen Handel zwischen Europa und dem Iran zu erleichtern.

In Kooperation mit SPECTARIS führt MedTech Europe, unser europäischer Dachverband im Bereich Medizintechnik, am 27. September 2022 um 14.30 Uhr mit dem Due Diligence Helpdesk ein gemeinsames, kostenfreies Webinar in englischer Sprache durch, in dem die Arbeit des Helpdesk vorgestellt wird. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Zielgruppe sind Medizintechnikunternehmen sowie Labortechnikunternehmen, die im nicht-sanktionierten medizinischen Bereich aktiv sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Webinar um eine mitgliederexklusive Veranstaltung handelt.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

IHRE ANSPRECHPARTNER


Antje Schönfelder
Referentin Außenwirtschaft und Exportförderung

Moritz Anthofer
Junior-Referent Analysen-, Bio- und Labortechnik

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse und Gemeinschaftskampagnen zu arbeiten sowie identifizierte Trends zu nutzen.


Johannes Zupfer, General Manager D-A-CH, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Franchise Head Alcon Vision Care & General Manager DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS