Medizinprodukte im neuen Marktumfeld: Neue Tätigkeiten, neue Produkte, neue Haftungsrisiken | Das Ende der Versicherbarkeit? (02.03.2022)

Medizinprodukte im neuen Marktumfeld: Neue Tätigkeiten, neue Produkte, neue Haftungsrisiken | Das Ende der Versicherbarkeit? (02.03.2022)

Ob neue MDR, COVID-19 oder Cyber-Attacken, das Marktumfeld der Medizintechnik-Branche hat sich in den letzten Jahren drastisch gewandelt. Damit einhergehend und zum Schutz des Verbrauchers, wurde die Verantwortung von Medizintechnikunternehmen deutlich verschärft. Insbesondere die Entscheidungsträger unterliegen damit deutlich strengeren Haftungsrisiken, die weit bis in eine persönliche Haftung hineinreichen können. Ebenfalls durch das veränderte Marktumfeld geprägt, hat sich die Branche neue Absatzmärkte gesucht und ihr Portfolio um neue Produkte und Tätigkeiten erweitert. Sowohl die Neuen, aber auch bereits bewährte Medizinprodukte stehen im Fokus der Öffentlichkeit und bergen regelmäßig ein großes Risiko für existenzielle Schäden (Personenschäden, Rückruf, Cyber-Attacken etc.). Bedeutet dies eine deutliche Einschränkung oder sogar das Ende der Versicherbarkeit?

     

    Das Webinar gibt einen Überblick:

    • Die neue MDR, COVID-19, Lieferengpässe… wo steht die Life Science- Branche heute? Ein Überblick über das veränderte Marktumfeld

    • Neue Haftungsrisiken im veränderten Marktumfeld | Unternehmen und deren Entscheider in der Verantwortung#

    • Innovationsstätte Medizinprodukte | Fallbeispiele und neue Risikopotentiale

    • Medizinprodukte im Fokus | Das Ende der Versicherbarkeit? Einblick in das aktuelle Marktverhalten von Risikoträgern und dessen Auswirkungen auf existentielle Versicherungen

    Ihre Referentin:

    Michaela Grünter ist Head of Sales Life Sciences bei Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH. Sie hat seit über 10 Jahren ihren Schwerpunkt in der
    Betreuung von Life Science-Unternehmen. Sie verfügt über umfangreiche Branchenexpertise in der Versicherungs- und Risikoberatung und arbeitet hier
    eng im Austausch mit dem internationalen Branchennetzwerk des führenden Risk-und Versicherungsmaklers Aon.


    Preise:

     nettobrutto
    für SPECTARIS- Mitglied und/oder Aon-Kunde:129,00 Euro153,51  Euro
    für Nicht- SPECTARIS- und/oder QVH-Mitglieder:319,00 Euro379,61 Euro

    Wann:

    02. März 2022 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

    Veranstaltungsflyer

     

     

     

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

    IHRE ANSPRECHPARTNER


    Marcus Kuhlmann
    Leiter Medizintechnik

    Peggy Zimmermann
    Referentin im Fachverband Medizintechnik (+49 (0)151-40 75 34 61)

    Stimmen unserer Mitglieder

    Gemeinsam sind wir stark.

    Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse und Gemeinschaftskampagnen zu arbeiten sowie identifizierte Trends zu nutzen.


    Johannes Zupfer, General Manager D-A-CH, CooperVision GmbH


    Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

    Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


    Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


    OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

    OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


    Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


    Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

    Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


    Dr. Benedikt Hoffmann, Franchise Head Alcon Vision Care & General Manager DACH Alcon


    Mitgliedschaft Spectaris
    Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
    Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
    Spectaris RSS