SPECTARIS und ZVA präsentieren aktuelle Branchendaten und Markttrends auf einen Blick

Pressemitteilung  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

Branchenreport bietet auf 82 Seiten und mit über 175 Grafiken und Tabellen detaillierten Blick über die Augenoptik im In- und Ausland / Branche im Jahr 2022 um zwei Prozent gewachsen und besser aufgestellt als vor der Pandemie

Der frisch gedruckte Branchenreport Augenoptik „Deutschland und die Welt: Märkte, Consumer und Trends 2022/2023“ ist da. Er liefert auf 82 Seiten und mit über 175 Grafiken und Tabellen wieder einen detaillierten Blick über die Augenoptik im In- und Ausland im Jahr 2022 und teilweise schon für das Jahr 2023. Das zeitlose Bedürfnis nach gutem Sehen und die langjährigen demografischen Trends treffen auf die volatilen geopolitischen Verhältnisse, schwankendes Konsumverhalten sowie verfügbares Einkommen und Inflation. Die unter diesen Bedingungen recht stabil gebliebene 6,67 Mrd. Euro schwere Branche ist 2022 um zwei Prozent gewachsen und liegt nun um drei Prozent über 2019, dem letzten Jahr vor dem großen Pandemieknick.

„Die harte Probe der neuen Herausforderungen im Jahr 2022 hat die Augenoptikbranche mit großer Resilienz gut überstanden“, attestiert die Vorsitzende der Consumer Optics bei SPECTARIS, Mirjam Rösch. „Auch 2023 bleibt die Augenoptik den vielen Herausforderungen zum Trotz eine Zukunftsbranche. Neben den unterschiedlichsten Sehanforderungen und dem fortschreitenden demographischen Wandel sorgt der Anstieg an Fehlsichtigkeit auch bei immer mehr jungen Menschen für einen stetig steigenden Bedarf an Brillen und Kontaktlinsen.“

Neben den von SPECTARIS und dem Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) erhobenen Daten enthält die Publikation auch die Essenz der verfügbaren Zahlen der Euronet Software AG, Frechen, der GfK (ehemals Gesellschaft für Konsumforschung), Nürnberg, sowie der Germany Trade & Invest (GTAI), Berlin. Der knapp 25-seitige Auslandsteil bietet zudem detaillierte Informationen zur Entwicklung der Augenoptik-Märkte außerhalb von Deutschland. Von Europa über Indien bis China: Zu jedem behandelten Auslandsmarkt finden sich sämtliche Import- und Exportwerte der einzelnen Produktgruppen. Zudem beinhaltet der Report generelle Kennziffern für die Bevölkerungsentwicklung, die aktuellen Altersstrukturen der Länder, Einkaufspräferenzen nach Produktbereichen sowie soziodemografische Kriterien für Online- und Einzelhandel.

Herausgegeben wird der Branchenreport vom Deutschen Industrieverband SPECTARIS und ZVA. Der Report ist ausschließlich in gedruckter Form erhältlich. Die aktuelle Ausgabe ist für SPECTARIS-Mitglieder zu einem Preis von 329 Euro und für Nicht-Mitglieder von SPECTARIS für 658 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Bestellungen sind bequem über die Webseite www.spectaris.de/consumer-optics oder per Mail an arbadzadahspectarisde möglich. Interessierte Augenoptikerbetriebe wenden sich bitte ebenfalls gerne direkt an Frau Arbabzadah.

Hinweis an die Redaktion: Zum Download finden Sie das Cover (© Anastasiya Matveeva / Model: Lisa Matveeva) und das vollständige Inhaltsverzeichnis des Augenoptik-Reports sowie eine Doppelseite mit den Industriezahlen.

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse und Gemeinschaftskampagnen zu arbeiten sowie identifizierte Trends zu nutzen.


Johannes Zupfer, General Manager D-A-CH, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Franchise Head Alcon Vision Care & General Manager DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS