Neun Wahlen sorgen für Kontinuität und Wandel im SPECTARIS-Vorstand

Pressemitteilung  //  Verband  //  Consumer Optics  //  Photonik  //  Medizintechnik  //  Analysen-, Bio- und Labortechnik  // 

Mitgliederversammlung des Deutschen Industrieverbandes erstmals hybrid / Sechs langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet / Josef May leitet weiterhin die Geschicke der Augenoptik im Verband

Auf dem Programm der diesjährigen Mitgliederversammlung des Deutschen Industrieverbands SPECTARIS standen am 16. September umfangreiche Vorstandswahlen. In der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin wurde die Veranstaltung zum ersten Mal und mit großem Erfolg hybrid durchgeführt.

Dabei wurde Lukas Eckermann, Geschäftsführer der Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH, als neuer Vorsitzender der Landesgruppe Bremen / Niedersachsen gewählt. Er wird damit Nachfolger des langjährigen Vorstandsmitgliedes Norbert Aumann. Justus Wehmer, Finanzvorstand, Carl Zeiss Meditec AG, wurde als Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt wiedergewählt. Dr. Thomas Renner, Vorstand TOPTICA Photonics AG, stellvertretend für eagleyard Photonics GmbH, ist neuer Vorsitzender der Landesgruppe Berlin / Brandenburg. Er tritt die Nachfolge von Dr. Steffen Gebauer an. Roland Dimbath, Chief Operating Officer, Rodenstock GmbH, tritt in die Fußstapfen von Dr. Michael Kleer und ist neuer Vorsitzender der Landesgruppe Bayern. Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Vice President Legal Affairs & Intellectual Property, Aesculap AG, ist neuer Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg. Markus Lusser, Präsident der Leica Microsystems GmbH, bleibt Vorsitzender der Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, während Friedrich Schmitz, Geschäftsleitung / Geschäftsführender Gesellschafter, Schmitz u. Söhne GmbH & Co. KG, neuer Vorsitzender der Landesgruppe NRW ist. Inga Kuhls, Projektleiterin Medical Device Regulations, Drägerwerk AG & Co. KGaA, wurde als Vorsitzende der Landesgruppe Hamburg / Schleswig-Holstein von den Mitgliedern wiedergewählt.

Josef May wird auch in den kommenden drei Jahren Vorsitzender der Augenoptik im Deutschen Industrieverband SPECARIS bleiben. Beim digitalen Branchentag der Augenoptik, genau einen Tag vor der Mitgliederversammlung, wurde May einstimmig wiedergewählt. Seit 2005 hat er dieses Amt inne. Josef May, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender des Gesamtverbandes ist, dankte den Anwesenden für die große Unterstützung über die Jahre und den erneuten Vertrauensbeweis. Er nehme den Auftrag mit, die Interessen der Consumer-Branche in der ansonsten von B2B-Branchen geprägten Industriegemeinschaft bei SPECTARIS zu vertreten und die relevante Stimme der Augenoptik zu bleiben.

Auf der Mitgliederversammlung hieß es auch Abschied nehmen von sechs hochverdienten und langjährigen Mitgliedern des Vorstandes: Norbert Aumann, Dr. Steffen Gebauer, Dr. Michael Kleer, Michael Koller, Dr. Wolf-Otto Reuter sowie Ludolf Schmitz. Alle sechs haben die SPECTARIS-Erfolgsgeschichte mitgeprägt.

Gebauer, Koller sowie Schmitz sind alle drei dem Verband seit rund einem halben Jahrhundert verbunden und repräsentierten die mittelständische DNA des Verbandes geradezu prototypisch. Sie wurden zum Teil schon zu Studienzeiten durch ihre Eltern in den Verband eingeführt. Als Landesvorsitzende förderten sie erfolgreich die Vernetzung des Verbandes mit der Landespolitik und mit regionalen Wirtschaftsvertretern. „Michael Koller möchten wir von SPECTARIS explizit für das Engagement als langjähriger Vorsitzender der Medizintechnik danken“, betonte SPECTARIS-Vorsitzender Josef May. Norbert Aumann war unter anderem Sprecher des Fachbereichs, später der Fachgruppe Reha-Technik. „Ihm war es immer wichtig, dass SPECTARIS mit starker Stimme und pragmatischen Beiträgen wahrgenommen wird“, so May.

Auch Dr. Michael Kleer stellte seine langjährige Berater- und Management-Erfahrung dem SPECTARIS-Vorstand tatkräftig zur Verfügung. Eine Zeit, die geprägt war von der Implementierung der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR), die ebenfalls für die Augenoptik-Branche eine große Herausforderung darstellte. Dr. Wolf-Otto Reuter hat sich während seiner aktiven Zeit bei SPECTARIS stets für die wichtige Vernetzung der deutschen Photonik-Community eingesetzt, auch in Zeiten, in denen sich viele Unternehmen ausländischen Mutterhäusern anschlossen. May: „Die sechs scheidenden Vorstandsmitglieder sind eine Instanz, auf die man setzen und sich verlassen konnte. Sie haben es ermöglicht, den richtigen Weg zu finden und SPECTARIS als kompetente sowie verlässliche Verbandsmarke weiter auf Erfolgskurs zu halten. Danke für das Engagement, die Zeit, den Widerspruch und für die Inspiration, danke im Namen der Kolleginnen sowie Kollegen im Vorstand und der Geschäftsstelle.“

Hinweis an die Redaktionen:

Foto „Verabschiedungen“: SPECTARIS-Vorsitzender Josef May (r.) konnte die anwesenden langjährigen Vorstandsmitglieder persönlich verabschieden: Dr. Michael Kleer, Ludolf Schmitz sowie Dr. Steffen Gebauer (v.l.).

Foto „Vorstand“: Neue und bekannte Gesichter im SPECTARIS-Vorstand: (v.l., vorne) Roland Dimbath, Mathis Kuchjeda, Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Inga Kuhls, (v.l. hinten) André Schulte, Josef May, Dr. Thomas Renner.

Ein aktuelles Portraitfoto von Josef May finden Sie hier.

Alle Fotos: Tobias Rücker. Der Abdruck ist kostenfrei.

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse und Gemeinschaftskampagnen zu arbeiten sowie identifizierte Trends zu nutzen.


Johannes Zupfer, General Manager D-A-CH, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Franchise Head Alcon Vision Care & General Manager DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS