Neuigkeiten zum Produktrückruf von Philips Respironics

News  //  Verband  //  Medizintechnik  // 

Am 14. Juni 2021 initiierte die Tochtergesellschaft von Royal Philips, Philips Respironics, einen freiwilligen Rückruf für bestimmte Schlaf- und Atempflegeprodukte, um potenzielle Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit dem im Polyester enthaltenem Polyurethan-Schallschutzschaum (PE-PUR) in diesen Geräten zu identifizieren.

Nach dem erheblichen Ausbau der Produktions-, Service- und Reparaturkapazitäten ist das Reparatur- und Austauschprogramm in den USA und mehreren anderen Märkten im Gange. Philips Respironics hat außerdem ein umfassendes Test- und Forschungsprogramm zum PE-PUR-Schaum durchgeführt, um potenzielle Gesundheitsrisiken für Patienten im Zusammenhang mit der möglichen Emission von Partikeln aus zersetztem Schaum und bestimmten flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) besser einschätzen und eingrenzen zu können.

Weitere Informationen zum aktuellen Stand der Reparaturmaßnahmen im Bereich Schlaf und Respiratory Care finden Sie in einer Online-Übersicht von Philips Respironics, hier rechts unter Verwandte Links. Eine Aktualisierung erfolgte erst kurz zuvor am 25. April 2022. Darunter finden Sie außerdem die FAQ´s zur dringenden Sicherheitsmitteilung der Firma Philips vom 30. Juni 2021.

Weitere wichtige Links

  1. Dringende Sicherheitsinformation zu Trilogy 100, Trilogy 200, Garbin Plus, Aeris, LifeVent, BiPAP V30 und BiPAP A30/A40 Series von Philips Respironics, Inc.
  2. Dringende Sicherheitsinformation zuCPAPund Bi-Level PAP-Geräte von Philips Respironics, Inc.
  3. Sicherheitskorrekturmaßnahmen zu ausgewählten Beatmungs- sowie CPAP- und BiPAP-Geräten von Philips Respironics - Empfehlungspapier der Fachgesellschaften
  4. ​​​​​​​Dringende Sicherheitsmeldung der Fa. Philips zu Schlaf- und Atemtherapiegeräten (DGSM)
  5. National Safety Alert: Philips ventilator, CPAP and BiPAP devices: Potential for patient harm due to inhalation of particles and volatile organic compounds (NatPSA/2021/005/MHRA
  6. Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB), der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und –medizin (DGSM) und dem Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) bezüglich der Philips-Rückrufnachricht

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse und Gemeinschaftskampagnen zu arbeiten sowie identifizierte Trends zu nutzen.


Johannes Zupfer, General Manager D-A-CH, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Franchise Head Alcon Vision Care & General Manager DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS