Messe opti bekommt ein neues Zuhause

News  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

Auf zu neuen Ufern: In den Jahren 2021, 2023 und 2025 findet die opti auf dem Messegelände Stuttgart statt. Der Grund: In diesen ungeraden Jahren kann die Messe München wegen der Weltleitmesse BAU den opti-Ausstellern nur ein enges Zeitfenster für den Aufbau ihrer Messestände einräumen. Da deshalb zudem der Zeitpunkt im Januar in Frage stand, zieht die internationale Messe für Optik & Design in diesen Jahren an einen anderen Standort.

„Die opti ist die erste augenoptische Fachmesse des Jahres, die erste Messe für Neuheiten und Produktpremieren im neuen Geschäftsjahr, die Besuchern gleich im Januar alles bietet, was sie für ein erfolgreiches Geschäftsjahr benötigen“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, Veranstalter der opti. Und das wird auch so bleiben. Von nun an bekommen allerdings die Aussteller auch in den ungeraden Jahren mehr wertvolle Zeit, um sich und ihre Stände für die opti herauszuputzen. Denn in den ungeraden Jahren, in denen im Januar das gesamte Messegelände München durch die Weltleitmesse BAU belegt ist, findet die opti auf dem Messegelände Stuttgart statt. Erstmals im Januar 2021.

Von Anfang an klar war, dass der Zeitpunkt im Januar, eine für die Größe der Messestände angemessene Aufbauzeit und die bewährte opti-Laufzeit von Freitag bis Sonntag nicht verhandelbar sind. „Schließlich wollen wir dem Markt auch in Zukunft die bestmögliche opti bieten“, sagt Dohr. „Eine Messe, die den hohen Ansprüchen, die an sie gestellt werden, gerecht wird, die Planungssicherheit bietet, Entwicklungen ermöglicht und die auch künftig das Highlight für die gesamte augenoptische Branche gleich im Januar ist.“
Die Messe Stuttgart bietet hierfür beste Voraussetzungen: Das Gelände und die Hallen sind hochmodern, die Infrastruktur ist hervorragend und die Messe verkehrstechnisch erstklassig angebunden, egal ob die Anreise mit Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug erfolgt. Vom Flughafen Stuttgart können Besucher sogar zu Fuß zu den Hallen laufen, denn das Messegelände ist von dort nur 355 Schritte entfernt. In den Jahren 2021, 2023 und 2025 wird die opti die südliche Spange des Messegeländes belegen, das heißt, die Hallen C2, 4, 6, 8 und 10.

Die opti 2020 findet wie geplant vom 10. bis 12. Januar 2020 auf dem Messegelände München statt, wo sie auch in den Jahren 2022 und 2024 stattfinden wird.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

IHR ANSPRECHPARTNER


Peter Frankenstein
Leiter Fachverband Consumer Optics

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse zu arbeiten und identifizierte Trends zu nutzen.


Frank Hauerken, Senior Regional Director DACH & Benelux, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Leiter Vision Care DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS