Die Augenoptik war 2020 auf Achterbahnfahrt / Sehversorgung der Bevölkerung ist unverändert gesichert

News  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

Die Augenoptik in Deutschland ist zwar – verglichen mit einigen anderen Branchen – noch halbwegs glimpflich durch dieses so herausfordernde Jahr gekommen. Unter den SPECTARIS-Branchen wiederum wird sie am Jahresende aber die höchsten Umsatzeinbußen zu verkraften haben. Die deutsche augenoptische Industrie erwartet aktuell ein Minus von rund 10%. Wobei finale Prognosen selten schwieriger waren. Gleichwohl waren die letzten Monate auf Handelsseite durchaus versöhnlich: Im September und Oktober sind die Ab- und Umsätze bei den im Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) assoziierten Augenoptiker-Betrieben (den „Tradis“) weiterhin einem positiven Trend gefolgt. Der Brillenoptikumsatz verzeichnete ein Plus von 10,3 % im Oktober 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat. Der kumulierte Durchschnittsumsatz für Januar-Oktober 2020 lag damit bereits bei „nur noch“ minus 4,3 % gegenüber dem Referenzzeitraum 2019. Für den Moment erfreulich. Die Brillenglas-Industrie wiederum hatte in den ersten zehn Monaten des Jahres beim Absatz 12 Prozent eingebüßt. Von großem Wert bei alledem: Gutes Sehen mit Brille und Kontaktlinse wurde richtigerweise als elementares Grundbedürfnis eingestuft, so dass Optikergeschäfte unter strenger Einhaltung der Hygienebedingungen auch im Lockdown geöffnet bleiben dürfen.

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse zu arbeiten und identifizierte Trends zu nutzen.


Frank Hauerken, Senior Regional Director DACH & Benelux, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Leiter Vision Care DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS