Augenoptiker sind auch im Lockdown für ihre Kundinnen und Kunden da

Pressemitteilung  //  Verband  //  Consumer Optics  // 

Industrieverband SPECTARIS rät, den Gang zum Augenoptiker aufgrund der Pandemie nicht zu verschieben / Augen werden durch Homeoffice-Arbeit herausgefordert

Auch wenn der Lockdown erneut verlängert wurde und ein Ende der Pandemie noch nicht in Sicht ist: Die Augenoptikerbetriebe in den Städten und Gemeinden haben weiterhin für ihre Kunden geöffnet. Darauf macht der Deutsche Industrieverband SPECTARIS aufmerksam.

„Die Augenoptiker sind und bleiben systemrelevant und für die Gesundheit der Menschen extrem wichtig. Daher raten wir, den Gang zum Optiker in Zeiten von Corona nicht auf die lange Bank zu schieben", betont Josef May, der Vorsitzende des Branchenverbandes SPECTARIS. Die Augenoptiker haben vor Ort umfassende Hygiene-Schutzmaßnahmen für die Kunden ergriffen, auch für die Kontaktlinsen-Anpassung. Zudem lassen sich zumeist vorab online oder telefonisch feste Termine vereinbaren. Dieser Service spart Zeit und reduziert weitere Kontakte. Darüber hinaus hat eine aktuelle Untersuchung der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ergeben, dass es bei der Arbeit im Einzelhandel ohnehin nicht zu einer erhöhten Infektionsgefährdung durch Corona komme.

Gerade in der jetzigen Situation ist eine Kontrolle beim Augenoptiker ratsam. May: „Die Menschen verbringen jetzt noch viel mehr Zeit am Bildschirm, was die Augen in besonderer Weise herausfordert und stark belasten kann. Fehlsichtigkeiten können aufgrund von mehr Homeoffice-Arbeit mittelfristig weiter ansteigen.“

Im Jahr 2019 trugen 68 Prozent der Menschen in Deutschland ab 16 Jahren Brillen oder Kontaktlinsen. Die Zahl der Brillenträger hatte sich damit gegenüber der letzten Erhebung fünf Jahre zuvor um eine Million auf 41,1 Millionen Menschen erhöht.

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse zu arbeiten und identifizierte Trends zu nutzen.


Frank Hauerken, Senior Regional Director DACH & Benelux, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Zusammen mit SPECTARIS haben wir eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den stationären Fachhandel zu unterstützen und die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsenherstellern liegt uns besonders am Herzen. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform ermöglicht und begleitet diese kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Dr. Benedikt Hoffmann, Leiter Vision Care DACH Alcon


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris RSS