Augenoptikbranche ist im Umbruch

News  //  Consumer Optics  // 

Die Augenoptik-Branche hat sich 2018 positiv entwickelt. Der Branchenumsatz auf Handelsseite ist um 2,2 Prozent auf 6,26 Mrd. Euro (inklusive MwSt.) gestiegen. 12,84 Mio. Korrektionsbrillen wurden verkauft, das sind 180.000 mehr als im Vorjahr. Der Kontaktlinsen (KL)-Umsatz beim Augenoptiker stagnierte 2018 und lag bei 415 Mio. Euro. Der über das Internet generierte KL-Umsatz legte hingegen um 13,4 % auf 159 Mio. Euro zu. In Summe gehört die Augenoptik gleichwohl noch immer zu den Einzelhandels-Branchen mit dem niedrigsten Online-Anteil. Weil die Online-Anbieter der Branche erkennen mussten, dass es ohne stationäre Refraktion und Anpassung nicht geht, nehmen die hybriden Vertriebsformen weiter zu. Aus dem reinen Onlinegeschäft wird daher vermehrt ein Omnichannel-Vertrieb. Die zehn größten Filialisten der Augenoptik wiederum erzielten 2018 mit knapp 20 Prozent aller Geschäfte in Deutschland knapp 50 Prozent des Branchenumsatzes. Um ihre Marktposition zu sichern oder auszubauen, kommt es aktuell zu einem konzentrierten Zukauf der Großvertriebsformen unter den guten traditionellen Fachbetrieben. Diese Konzentrationsprozesse werden letztlich in den kommenden Jahren Auswirkungen auf alle Marktbeteiligten haben. Eine Branche im Umbruch.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

IHR ANSPRECHPARTNER


Peter Frankenstein
Leiter Fachverband Consumer Optics

Stimmen unserer Mitglieder

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark – Entsprechend schätzen wir das starke Netzwerk sowie die offene und sehr gute Zusammenarbeit im Verband, um als einer der führenden Hersteller gemeinsam an Lösungsansätzen für die modernen Herausforderungen in der Kontaktlinse zu arbeiten und identifizierte Trends zu nutzen.


Frank Hauerken, Senior Regional Director DACH & Benelux, CooperVision GmbH


Zusammen besser: Industrieunternehmen arbeiten bei Spectaris an Zukunftsprojekten für die Kontaktlinse

Wir arbeiten täglich daran, die Wachstumschancen der Kontaktlinse zu nutzen und unsere Einzelhandels-Partner dabei zu unterstützen, mehr für die Kontaktlinse zu erreichen. SPECTARIS liefert uns die Möglichkeit dies – als gemeinsames Projekt aller Industrieunternehmen – auf nationaler Ebene und mit gebündelten Kräften zu tun. Ohne den SPECTARIS-Industrieverband wäre diese gemeinsame Arbeit undenkbar.


Fabian Hasert, Geschäftsführer MPG&E-Kontaktlinsen


OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“.

OBE setzt auf Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Dank Innovation und Automatisierung können Federscharniere und Sicherheitsschrauben am Standort Ispringen in großen Stückzahlen hergestellt werden. Einher geht dies mit steigender Produktivität und einer Arbeitsteilung für einfache Produkte am Standort China. Somit sichern wir Arbeitsplätze in Deutschland.


Peter Specht / Erik Schäfer - Geschäftsführer OBE


Gemeinsam die Kontaktlinse digital sichtbar machen

Mit dem gemeinsamen Ziel, die Kontaktlinsen-Penetration in Deutschland zu erhöhen sowie den stationären Fachhandel zu unterstützen, haben wir zusammen mit SPECTARIS eine Digital-Kampagne ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Kontaktlinsen-Herstellern, das uns besonders am Herzen liegt. SPECTARIS hat diese Initiative als gemeinsame Plattform nicht nur ermöglicht, sondern begleitet diese auch kontinuierlich und partnerschaftlich -  von der initialen Ideenfindung über die kreative Konzeption bis hin zur innovativen Umsetzung.


Jörg Bauer, Business Unit Head Vision Care, Alcon Pharma GmbH


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen Fachverband Consumer Optics
Neuigkeiten im Fachverband Consumer Optics
Spectaris Newsletter