Zum Inhalt springen

Zahlen, Fakten und Publikationen

Daten und Fakten zur deutschen Industrie für Analysen-, Bio- und Labortechnik

2017 erzielten die 330 deutschen Hersteller von Analysen-, Bio- und Labortechnik einen Umsatz von 8,71 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Positive Impulse kamen und kommen dabei sowohl aus dem Inland (+ 14,5 %) als auch aus dem internationalen Geschäft (+ 7,9 %). Die Beschäftigtenzahl stieg um 2,3 Prozent auf rund 44.000 Mitarbeiter.

Auch für das laufende Jahr sind die Prognosen ausgesprochen gut. Gerechnet wird mit einem Umsatzplus in ähnlicher Größenordnung. Angesichts einer Exportquote von 52 Prozent ist die Nachfrage aus dem Ausland eine wichtige Basis für das Branchenwachstum. Gut 40 Prozent der deutschen Exporte von Analysen-, Bio- und Labortechnik gehen aktuell in Länder der Europäischen Union. Auf die Geschäfte mit den USA und China entfallen inzwischen 14 bzw. elf Prozent der Ausfuhren. Dank der starken regionalen Diversifizierung sind die Investitionen zur Bewältigung des Wachstums gut angelegt. Den Herstellern gelingt es, sowohl der hohen Bedeutung Europas, der USA und Chinas gerecht zu werden als auch die steigende Nachfrage zahlreicher Schwellenländer zu bedienen.

Marktbefragungen und eigene Erhebungen

  • Bericht zur wirtschaftlichen Lage
    Halbjährliche Umfrage zur Entwicklung der Gesamtbranche und wichtiger Teilbereiche, Auslandsmärkte und Absatzwege
  • Weltmarktbericht Analysentechnik
    Produktspezifische Markterhebung von Unternehmen weltweit, durchgeführt über unsere europäischen, japanischen und amerikanischen Partnerverbände
  • Aktuelle Außenhandelsdaten
    Unternehmensspezifische Auswertungen von Außenhandelsdaten nach Produkttypen, Regionen und Ländern.
  • Konjunkturbarometer Analysen-, Bio- und Labortechnik
    Kurzabfrage im vierteljährlichen Rhythmus – Trendaussagen über die aktuelle Auftragseingangssituation in den wichtigsten Auslandsmärkten
  • Weltmarktindex Analysen-, Bio- und Labortechnik
    Umsatzentwicklungen internationaler, börsennotierter Unternehmen der Branche (quartalsweise)
  • Internationale Daten/GTAI Marktzahlen

Eckdaten zu den SPECTARIS-Branchen 2017/2018Weltmarktindex 1. Quartal 2018

Trendreport 2018 Analysen-, Bio- und Labortechnik

Deutsche Labor-Industrie erwirtschaftet Umsatzplus von elf Prozent.

Der „Trendreport Analysen-, Bio- und Labortechnik 2018“ liefert eine Übersicht über die wichtigsten Märkte, Entwicklungen und Potenziale der Branche und ein umfassendes Portrait der deutschen Analysen-, Bio- und Labortechnik. 

Der Trendreport steht kostenfrei zum Download bereit.
Trendreport downloaden

Kurzstudie "Beschaffungsprozesse im Labor"

Die Kurzstudie untersucht Beschaffungsprozesse im Labor. Dazu wurden 140 Laborleiter nach ihrem Einkaufsverhalten befragt.

Die Untersuchung konzentriert sich dabei insbesondere auf drei ausgewählte Kundenmärkte: Analysen- und Auftragslabore, mittelständische Pharmaunternehmen und Chemieunternehmen. Darüber hinaus wurden in Einzelinterviews Vertreter von Pharma-Konzernen, von öffentlichen Trägern und Einkaufsleiter befragt.

Im ersten Themenblock der Studie geht es neben dem „Wo?“ der Informationsbeschaffung auch um die Bedeutung von Fachmessen im Allgemeinen und im Speziellen. Im zweiten Teil zum Beschaffungsprozess wird die Relevanz einer kompetenten Beratung thematisiert. Basierend auf den Befragungsergebnissen wird dargestellt, von wem diese erwartet und ob letztendlich beim Handel oder beim Hersteller gekauft wird. Dabei werden die Gründe für die Kaufentscheidung sowie die Zufriedenheit mit dem letztendlich beschafften Produkt erörtert. Die Frage, ob eine Verschiebung bei der Kaufentscheidung vom Labor- zum Einkaufsleiter bereits heute zu beobachten oder in Zukunft zu erwarten ist, ist ein weiterer Bestandteil des Abschnitts zum Beschaffungsprozess. Abschließend werden die Äußerungen der Befragten zu ihren Wünschen und Verbesserungsvorschlägen an die Hersteller vorgestellt.
Inhaltsverzeichnis 

Wenn Sie die Kurzstudie "Beschaffungsprozesse im Labor" bestellen möchten, schicken Sie bitte eine Mail mit Ihrer Anschrift an troegerspectarisde

SPECTARIS-Mitglieder erhalten diese zum Preis von 149,- € zzgl. MwSt., Nicht-Mitgliedern stellen wir 249,- € zzgl. MwSt. in Rechnung.

Stimmen unserer Mitglieder

Der SPECTARIS-Verband bietet viele Möglichkeiten des professionellen Austauschs.

Der SPECTARIS-Verband bietet viele Möglichkeiten des professionellen Austauschs in einem breiten und fachlich hervorragenden Netzwerk. Von ihm gehen wichtige Impulse und Perspektiverweiterungen  in vielen Bereichen aus, welche uns als Unternehmen umtreiben. Das stärkt uns und die gesamte Branche.


Ulrich Krauss, CEO der Analytik Jena AG


Wir wollen heute und in Zukunft Partner des Vertrauens für unsere Kunden im Labor sein.

Die fundierten Informationen von SPECTARIS zu Branchen- und Technologietrends sowie im regulatorischen Umfeld sind für uns dabei ebenso wichtig wie die Interessenvertretung in Berlin und Brüssel. Das engagierte SPECTARIS-Team ist für uns immer ein guter Ansprechpartner.


Dr. Christoph Schöler, Geschäftsführender Gesellschafter, BRAND GMBH + CO KG, VACUUBRAND GMBH + CO KG


Sprachrohr für die Branche

In einer heterogenen und spezialisierten Branche wie der Analysentechnik, die sehr technisch orientiert ist und in der viele regulatorische Anforderungen zu erfüllen sind, treffen kleine Spezialisten auf große Technologiekonzerne. SPECTARIS gelingt es, die Interessen aller Mitglieder zu vereinen und fungiert als gemeinsames Ohr und Sprachrohr der Branche.


Albrecht Sieper, Geschäftsführer Elementar Analysensysteme GmbH


SPECTARIS ist die ideale Plattform.

SPECTARIS bietet uns die ideale Plattform zum konstruktiven Dialog mit den Mitgliedsunternehmen und ist zuverlässiges Sprachrohr für die Laborindustrie in Politik und Wissenschaft.


Dr. Gunther Wobser, Geschäftsführender Gesellschafter der LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG


SPECTARIS beflügelt die Zusammenarbeit in unserer Branche.

Die sehr informativen Gespräche bei SPECTARIS in Berlin und auch hier im Hause haben mich vom Engagement und der guten Arbeit von SPECTARIS überzeugt. Insbesondere die Möglichkeit der Kombination von Themen aus der Analysen- Bio-, und Labortechnik mit dem Bereich Medizintechnik ist für Sigma sehr interessant.“ schrieb ich zum Beitritt im Jahr 2011. Das hat sich bestätigt und heute wirken wir aktiv in mehreren Arbeitskreisen mit.


Dr. Michael Sander, Geschäftsführer Sigma Laborzentrifugen GmbH


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen im Fachverband ABL - Analysen-, Bio- und Labortechnik
Neuigkeiten im Fachverband ABL - Analysen-, Bio- und Labortechnik
Spectaris Newsletter Fachverband ABL - Analysen-, Bio- und Labortechnik