HZA-Expertenforum - Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

- Hybrid (Hamburg und Online)
HZA-Expertenforum - Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Im Juni 2021 hat der Bundestag das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) verabschiedet. Vorangegangen war eine intensive Diskussion zwischen Befürwortern und Gegnern einer solchen Regelung, die Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechtsstandards in ihrer Lieferkette verpflichtet. Ob Monitoring, Berichts- und Handlungspflichten oder neue Bußgeldtatbestände: Größere Unternehmen müssen ihre Zulieferer zukünftig streng auf die Einhaltung der Menschenrechtsstandards hin verpflichten und die Umsetzung getroffener Maßnahmen überwachen.

Die Einhaltung von Menschenrechtsstandards in der Lieferkette wird Bestandteil der Unternehmens-Compliance und ist künftig bereits vorab bei Vertragsverhandlungen wie z. B. mit Zulieferern zu beachten.
Unabhängig von der Unternehmensgröße ist davon auszugehen, dass Unternehmen als Teil der Lieferkette Verpflichtungen nach dem LkSG treffen werden und so auch ein neuer Standard für „Good Governance“ in Unternehmen etabliert werden wird. Nachdem das Gesetz in der ersten Stufe zum 1. Januar 2023 in Kraft treten wird, tun Unternehmen gut daran, etwaige Bedenken zurückzustellen und stattdessen konstruktiv die Chancen zu nutzen, die das LkSG ihnen bietet.

Hochkarätigen Experten aus verschiedenen Institutionen beleuchten die Auswirkungen des LkSG aus ihrer jeweiligen Perspektive und bieten so wertvolle Einblicke zur Gestaltung der Unternehmens-Compliance.

Als Redner werden u.a. Herrn Bernd Lange (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Anosha Wahidi (Referatsleiterin, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) dabei sein.

Eine Teilnahme ist in Präsenz oder online möglich. Teilnahmegebühr p.P.: 199,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. 

SPECTARIS-Mitglieder erhalten auf die Teilnahmegebühr einen Rabatt von 20%. Bitte weisen Sie hierfür bei der Anmeldung zwingend auf Ihre SPECTARIS-Mitgliedschaft hin.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular rechts im Downloadmenü.

Hybrid (Hamburg und Online)

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

IHR ANSPRECHPARTNER


Anne-Kathrin Schmalz
Senior Referentin Außenwirtschaft

Stimmen unserer Mitglieder

Der SPECTARIS-Verband bietet viele Möglichkeiten des professionellen Austauschs.

Der SPECTARIS-Verband bietet viele Möglichkeiten des professionellen Austauschs in einem breiten und fachlich hervorragenden Netzwerk. Von ihm gehen wichtige Impulse und Perspektiverweiterungen  in vielen Bereichen aus, welche uns als Unternehmen umtreiben. Das stärkt uns und die gesamte Branche.


Ulrich Krauss, CEO der Analytik Jena AG


Wir wollen heute und in Zukunft Partner des Vertrauens für unsere Kunden im Labor sein.

Die fundierten Informationen von SPECTARIS zu Branchen- und Technologietrends sowie im regulatorischen Umfeld sind für uns dabei ebenso wichtig wie die Interessenvertretung in Berlin und Brüssel. Das engagierte SPECTARIS-Team ist für uns immer ein guter Ansprechpartner.


Dr. Christoph Schöler, Geschäftsführender Gesellschafter, BRAND GMBH + CO KG, VACUUBRAND GMBH + CO KG


Sprachrohr für die Branche

In einer heterogenen und spezialisierten Branche wie der Analysentechnik, die sehr technisch orientiert ist und in der viele regulatorische Anforderungen zu erfüllen sind, treffen kleine Spezialisten auf große Technologiekonzerne. SPECTARIS gelingt es, die Interessen aller Mitglieder zu vereinen und fungiert als gemeinsames Ohr und Sprachrohr der Branche.


Albrecht Sieper, Geschäftsführer Elementar Analysensysteme GmbH


SPECTARIS ist die ideale Plattform.

SPECTARIS bietet uns die ideale Plattform zum konstruktiven Dialog mit den Mitgliedsunternehmen und ist zuverlässiges Sprachrohr für die Laborindustrie in Politik und Wissenschaft.


Dr. Gunther Wobser, Geschäftsführender Gesellschafter der LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG


SPECTARIS beflügelt die Zusammenarbeit in unserer Branche.

Die sehr informativen Gespräche bei SPECTARIS in Berlin und auch hier im Hause haben mich vom Engagement und der guten Arbeit von SPECTARIS überzeugt. Insbesondere die Möglichkeit der Kombination von Themen aus der Analysen- Bio-, und Labortechnik mit dem Bereich Medizintechnik ist für Sigma sehr interessant.“ schrieb ich zum Beitritt im Jahr 2011. Das hat sich bestätigt und heute wirken wir aktiv in mehreren Arbeitskreisen mit.


Dr. Michael Sander, Geschäftsführer Sigma Laborzentrifugen GmbH


Der Verband bietet perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Angebote.

Unser Branchenverband SPECTARIS ist ein starkes Sprachrohr für die Interessen mittelständischer, inhabergeführter Unternehmen wie wir. Genauso wichtig ist es uns, dass der Verband eine Plattform für einen offenen Dialog unter den Mitgliedsfirmen ermöglicht und perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Angebote wie Branchenreports oder thematisch auf den Punkt gebrachte Veranstaltungen anbietet.


Geschäftsführende Gesellschafter Jüke Systemtechnik GmbH, Martin Hovestadt (links) und Heinrich Jürgens (rechts)


Über die Jahre unserer Mitgliedschaft fühlen wir uns sehr gut informiert über aktuelle Anforderungen im internationalen Handel und Entwicklungen auf dem Labormarkt.

Als mittelständischer Hersteller von Geräten für die Flüssigkeitschromatografie stützen wir uns zusätzlich zu eigenen Recherchen gern auf die Informationen und Analysen des Industrieverbands Spectaris. Über die Jahre unserer Mitgliedschaft fühlen wir uns sehr gut informiert über aktuelle Anforderungen im internationalen Handel und Entwicklungen auf dem Labormarkt. Wir nutzen auch die Schulungsangebote und schätzen den Erfahrungsaustausch mit anderen Verbandsmitgliedern.


Alexandra Knauer, Geschäftsführerin und Eigentümerin KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH, Berlin


Mitgliedschaft Spectaris
Termine, Messen, Veranstaltungen im Fachverband ABL - Analysen-, Bio- und Labortechnik
Neuigkeiten im Fachverband ABL - Analysen-, Bio- und Labortechnik
Spectaris RSS