english 
SPECTARIS vereint den Hightech-Mittelstand Deutschlands, dessen Produkte auf Optik und Präzisionstechnik basieren.
Der SPECTARIS-Fachverband Consumer Optics vereinigt Hersteller und Großhändler von Brillengläsern, Brillenfassungen und Zubehör
Der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik vertritt Unternehmen des Investitionsgüter- und Hilfsmittelsektors
Die SPECTARIS-Fachgruppe Analysen-, Bio- und Labortechnik vertritt Hersteller von Laborgeräten

Veranstaltungen

Zahlen & Fakten

Die Branchen erzielten im Jahr 2016 einen Gesamtumsatz von über 63 Milliarden Euro und beschäftigten 295.000 Menschen in rund 2.400 Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten.


Die optische, medizinische und mechatronische Industrie (inkl. Mess-, Regel- und Prüftechnik) erreichte in 2016 einen Gesamtumsatz von 63,3 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 5 % im Vergleich zum Vorjahr. Deutlich Zuwächse konnten dabei sowohl im Inland, als auch im internationalen Geschäft realisiert werden. Der Inlandsumsatz lag bei 24,1 Milliarden Euro, der Auslandsumsatz betrug 39,2 Milliarden Euro. Die Exportquote lag damit bei 62 %. Die Anzahl der Mitarbeiter in den rund 2.400 Produktionsbetrieben (mit jeweils mindestens 20 Mitarbeitern) stieg auf 295.000 Beschäftigte (+3,3 %).

Ansprechpartner

Mike Bähren
Leiter Betriebs-, Volkswirtschaft und Marktforschung
Fon 0 30 41 40 21-20

Presse

16.10.2017, Berlin
Fachverband Medizintechnik beschließt neuen Code of Conduct zur Zusammenarbeit in der Gesundheitswirtschaft
Mit einer Zustimmung von 97 Prozent der anwesenden Mitglieder hat sich der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik am 28. September 2017 auf seiner Jahrestagung für einen grundlegend überarbeiteten SPECTARIS-Code of Conduct ausgesprochen, der Empfehlungen zur Zusammenarbeit in der Gesundheitswirtschaft gibt.