english 
SPECTARIS vereint den Hightech-Mittelstand Deutschlands, dessen Produkte auf Optik und Präzisionstechnik basieren.
Der SPECTARIS-Fachverband Consumer Optics vereinigt Hersteller und Großhändler von Brillengläsern, Brillenfassungen und Zubehör
Der SPECTARIS-Fachverband Photonik vertritt Hersteller von Lasern und Optischen Komponenten
Der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik vertritt Unternehmen des Investitionsgüter- und Hilfsmittelsektors

Veranstaltungen

Durch innovative Service-Angebote rund um ihre Medizinprodukte, versuchen die deutschen Medizintechnikhersteller ihre Kunden langfristig an sich zu binden und sich von anderen Anbietern abzuheben. Laut einer neuen Studie von SPECTARIS und J&M Management Consulting kann der Serviceanteil bei größeren Medizintechnikherstellern rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen und in Einzelfällen sogar noch deutlich höher liegen.

Der aktuell erschienene Industrie-Report mit dem Titel „Service Excellence in der Medizintechnik - Vom Produkthersteller zum Service- und Lösungsanbieter“ zeigt, dass Service-Angebote Chancen für ein profitables Wachstum und eine Differenzierung vom Wettbewerb ermöglichen. Champions in der Medizintechnik-Branche, die bereits „Service Excellence“ erreicht haben, erzielen etwa 40 Prozent des Gesamtumsatzes mit dem Service-Geschäft. Denn für die Kliniken zählen nicht nur Anschaffungskosten der Geräte, sondern die gesamten Kosten für Wartung, Instandhaltung und Reparatur.

Doch die strategische Bedeutung dieses Geschäftsfeldes haben noch nicht alle Medizintechnikunternehmen erkannt. Nach wie vor setzen viele Firmen sehr stark auf reine Produktinnovationen, obwohl sich darüber heute kaum mehr eine echte Differenzierung erreichen lässt. „Oftmals verschenken die Firmen Chancen, weil eine klare strategische Positionierung fehlt oder nur einzelne Dimensionen betrachtet werden. Dabei eröffnet die Vielfalt von Dienstleistungen das Potenzial für ein differenziertes Pricing und damit für signifikante Gewinnsteigerungen.“, so Dr. Adrian Reisch, Bereichsleiter Medizintechnik bei der J&M Management Consulting AG.

Weitere Informationen zum Report und eine Bestellmöglichkeit sind unter dem Link http://www.jnm-research.de/service-excellence-studie zu finden. Die Studie kostet 495,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Für SPECTARIS-Mitglieder ist die Studie kostenfrei.

Ansprechpartner

Daniela Waterböhr
Verbandskommunikation
Fon 0 30 41 40 21-59