english 
SPECTARIS vereint den Hightech-Mittelstand Deutschlands, dessen Produkte auf Optik und Präzisionstechnik basieren.
Der SPECTARIS-Fachverband Consumer Optics vereinigt Hersteller und Großhändler von Brillengläsern, Brillenfassungen und Zubehör
Der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik vertritt Unternehmen des Investitionsgüter- und Hilfsmittelsektors
Die SPECTARIS-Fachgruppe Analysen-, Bio- und Labortechnik vertritt Hersteller von Laborgeräten

Veranstaltungen

Förderung von Forschung und Innovationsentwicklung

BMWi und BMBF fördern Innovationsentwicklungen entlang des gesamten Prozesses, vom Stadium der anwendungsorientierten Vorlaufforschung bis zur wettbewerblichen Entwicklung eines Prototyps. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Förderprogramme des Bundes vor.

INNO-KOM-Ost

Das Förderprogramm des BMWi unterstützt schwerpunktmäßig an ostdeutschen Industrieforschungseinrichtungen angesiedelte marktorientierte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, Projekte der industriellen Vorlaufforschung sowie Investitionen zur Erhaltung und Verbesserung der wissenschaftlich-technischen Infrastruktur.

Programmsteckbrief:

  • Unterstützung ostdeutscher FuE-Infrastruktur für KMU
  • Drei Förderlinien: Marktorientierte Forschungsvorhaben, industrielle Vorlaufforschung, Erhaltung und Verbesserung wissenschaftlich-technischer Infrastruktur
  • Förderumfang: Förderlinien-abhängig, max. 375 k€ pro Projekt

Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF)

Das Förderprogramm des BMWi zielt auf vorwettbewerbliche Gemeinschaftsforschungsprojekte von Forschungsvereinigungen zum Nutzen kleiner und mittlerer Unternehmen ab und schließt damit die Lücke zwischen Grundlagenforschung und industrieller Entwicklung. Wissenschaftliche, technologische und wirtschaftliche Kompetenz von Forschungsstellen, KMU und größeren Unternehmen werden in projektbegleitenden Ausschüssen zusammengeführt und begründen das seit über fünf Jahrzehnten bewährte Erfolgskonzept des international einmaligen Knowhow-Transfers.

Programmsteckbrief:

  • Technologie- und branchenoffen
  • Antragsberechtigt: AiF-Forschungsvereinigungen
  • 100%-Fördersatz der Forschungskosten
  • Förderumfang: 250 k€ pro Forschungsstelle; max. drei Forschungsstellen pro Projekt
  • Laufzeit: 2 Jahre (ggf. verlängerbar)
  • Besonderes Kennzeichen: Projektbegleitung durch Ausschüsse mit großer KMU-Beteiligung
  • Verschiedene Fördervarianten: Normalvorhaben, branchenübergreifende, transnationale und Leittechnologievorhaben
  • Mögliches Ziel: Entwicklung eines Demonstrators

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Das Förderprogramm des BMWi soll die mit FuE verbundene technische und wirtschaftliche Risiken von technologiebasierten Projekten für KMU mindern. Gefördert werden einzelbetriebliche FuE-Aktivitäten, sowie Kooperationsprojekte mehrerer Unternehmen und Kooperationsnetzwerke, wobei die Projekte sich durch Marktorientierung auszeichnen und das Ziel haben sollen, die Ergebnisse zügig in marktwirksame innovative Produkte, Verfahren oder technischer überzuführen.

Programmsteckbrief:

  • Technologie- und branchenoffen
  • Projekte mit erheblichem technischen Risiko und hohen Marktchancen der avisierten Innovationen
  • Antragsberechtigt: KMU und größere Unternehmen bis 500 Mitarbeiter
  • Fördersätze zwischen 25% und 50% für Unternehmen bzw. 100% für beteiligte Forschungseinrichtungen
  • Zuwendungsfähiges Projektvolumen: 350 k€ pro Kooperationspartner; max. Förderobergrenze: 2 M€
  • Laufzeit: 3 Jahre
  • Verschiedene Fördervarianten: Einzel-, Kooperations- und Netzwerkprojekte
  • Mögliches Ziel: Entwicklung eines Prototyps
ErotiquemondePorno lienxsource/a>largeporntubeSourceWatch more...el-sexo.net