english 
SPECTARIS vereint den Hightech-Mittelstand Deutschlands, dessen Produkte auf Optik und Präzisionstechnik basieren.
Der SPECTARIS-Fachverband Consumer Optics vereinigt Hersteller und Großhändler von Brillengläsern, Brillenfassungen und Zubehör
Der SPECTARIS-Fachverband Photonik vertritt Hersteller von Lasern und Optischen Komponenten
Der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik vertritt Unternehmen des Investitionsgüter- und Hilfsmittelsektors

Veranstaltungen

Markterschließungsprogramm

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit seinem Programm "Maßnahmen zur Erschließung von Auslandsmärkten für kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes und für Dienstleister" deutsche Unternehmen dabei, sich international zu positionieren.
Für eine erfolgreiche Exporttätigkeit auf Auslandsmärkten sind für diese Zielgruppe eine intensive und spezifische Vorbereitung und Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten sowie eine Unterstützung bei der Markterkundung und dem Aufbau von Kontakten von großer Bedeutung.

SPECTARIS bringt dabei in ausgewählten Projekten des Markterschließungsprogramms seine Fachexpertise ein und bietet den Unternehmen somit interessante Marktinformationen im Rahmen des Moduls Marktinformation über Seminare bzw. Informationsveranstaltungen. Darüber hinaus bietet das Programm Möglichkeiten zur Markterkundung über die Module Markterkundungsreisen oder Geschäftsanbahnungsreisen in interessante Regionen. Auch Einkäufer- und Informationsreisen werden als ein weiteres Modul angeboten.

Übersicht aktuelle Projekte 2017

Photonik

Geschäftsanbahnungsreise Produktionstechnik für die Medizintechnik nach China im März 2018

Die chinesische Regierung ist bestrebt, den Anteil der inländischen Produktion im Bereich Medizintechnik weiter zu erhöhen. Speziell im Bereich Produktionstechnik für die Medizintechnik und für Komponenten im Zuliefererbereich soll die Zusammenarbeit mit Europa weiter ausgebaut werden. Dies spiegelt den deutlichen Willen der chinesischen Regierung zu weitreichenden Wachstumsbemühungen wider, von denen auch deutsche Unternehmen bei ihrem Markteintritt in China profitieren.

Das bundesgeförderte Geschäftsanbahnungsprojekt „Produktionstechnik für die Medizintechnik“ mit einer Reise in den Zielmarkt vom 18. – 22. März 2018 unterstützt die deutschen Unternehmen aus dem Zuliefererbereich beim Markteintritt und –ausbau im Segment Medizintechnik in China und bietet vielfältige Kontakte in dem Bereich.

Falls Sie an dieser Reise interessiert sind, können Sie die untenstehende BAFA-Erklärung ausfüllen und uns per E-Mail zusenden.

Medizintechnik

Geschäftsanbahnungsreise nach Indien für die Medizintechnik

Achtung! Neuer Termin!

Vom 18. bis 22. September 2017 wird eine Geschäftsanbahnungsreise speziell für deutsche Medizintechnikhersteller nach Indien angeboten. Bei diesem Projekt werden speziell deutsche Unternehmen der Gesundheitswirtschaft beim Markteintritt in Indien unterstützt, insbesondere anhand konkreter Geschäftstermine mit potenziellen indischen Geschäftspartnern.

Der indische Markt zeichnet sich durch eine stark ansteigende Nachfrage nach Produkten der Gesundheitswirtschaft aus, welche unter anderem auf den Ausbau des öffentlichen Gesundheitssystems sowie auf das starke Bevölkerungswachstum zurückzuführen sind. Der Fokus liegt hierbei auf ausländische Produkte: Derzeit deckt Indien rund 77% des Bedarfs an Medizintechnik durch Importe ab – und die Tendenz steigt.

Falls Sie an dieser Reise interessiert sind, können Sie die untenstehende BAFA-Erklärung ausfüllen und uns per E-Mail zusenden.

Geschäftsanbahnung im Bereich Medizintechnik und seniorengerechte Produkte nach Israel im Februar 2018

Vom 19. bis 22. Februar 2018 bietet die SBS systems for business solutions eine Geschäftsanbahnungsreise im Markterschließungsprogramm speziell für deutsche Medizintechnikhersteller nach Israel an. Ziel des Projekts ist es, deutsche Unternehmen der Medizintechnik-Branche mit Fokus auf seniorengerechte Produkte bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement zur Erschließung des Absatzmarktes Israel zu unterstützen.

Im Bereich der seniorengerechten Produkte existieren gute Marktchancen für deutsche Exporteure. Der deutlich wachsende Anteil von Senioren an der Gesamtbevölkerung ist für Israel ein relativ junges Phänomen. Im Vergleich zu anderen Ländern ist der Seniorenanteil niedrig und liegt bei rund 11%, jedoch wird er 2025 laut Projektionen des Zentralamtes für Statistik einen Stand von 12,5 bis 14,0% erreichen. Die absolute Anzahl der Senioren gegenüber 2015 soll laut der Prognose um 37 bis 39% steigen. Geschäftschancen bestehen unter anderem in den Bereichen Medizintechnik, Sanitätsbedarf, Mobilitätshilfen, Barrierefreiheit und altersgerechte Wohnungsausstattung.

Falls Sie an dieser Reise interessiert sind, können Sie die untenstehende BAFA-Erklärung ausfüllen und uns per E-Mail zusenden.

Ansprechpartnerin

Jennifer Goldenstede
Leiterin Außenwirtschaft und Exportförderung
Fon 0 30 41 40 21-27