SPECTARIS-INFOLETTER
Ausgabe 04/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

die durchgehende Digitalisierung, vor allem in der Unternehmenskommunikation, stellt derzeit eine der wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen dar. Insbesondere mittelständischen Unternehmen erscheint die digitale Transformation ihrer täglichen Abläufe und des Marketings oftmals als beträchtliche Herausforderung. Auch wenn die Effizienzvorteile der Digitalisierung auf der Hand liegen und der Wettbewerbsdruck zunimmt, so bleiben für viele Unternehmen Fragen z.B. nach der konkreten Umsetzung im Betriebsablauf und dem optimalen Vorgehen bei der Umgestaltung der Prozesse zu beantworten. Um die Frage zu beantworten, welche Technologien die Zukunft des Internets bestimmen werden und wie man diese strategisch für den eigenen Erfolg nutzen kann, bietet SPECTARIS in der kommenden Woche das Wissensraum-Seminar Digitale Welten 2020 an.

Seit nunmehr zwölf Jahren bietet SPECTARIS in Kooperation mit der Kienbaum Management Consultants GmbH den SPECTARIS-Gehaltsvergleich an. Dieser bietet einen effizienten Weg zu einer nachhaltigen und marktgerechten Vergütung. Der Vergleich ist komplett online verfügbar und erlaubt die Gegenüberstellung der eigenen Daten mit den Marktdaten. Insgesamt umfasst der Datenbestand mehr als 400.000 Datensätze und ermöglicht den Zugriff auf über 20 Branchen.

Am 14. April 2016 wurde das neue Gesetz zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen mit Änderungen beschlossen. Wie von SPECTARIS und anderen gefordert, knüpfen die neuen Regelungen zur Strafbarkeit der Bestechlichkeit und Bestechung von Heilberuflern (§§ 299a und b StGB) nun nicht mehr an eine bundeslandspezifisch ausgestaltete Berufspflichtverletzung an, sondern nur noch an den Heilberufler-Status des Bestochenen. SPECTARIS bietet zu diesem Thema am 23.05.2016 ein Wissensraumseminar exklusiv für SPECTARIS-Mitglieder an. Weitere Seminare finden Sie wie immer unter der Rubrik "Wissensraum".

Ich wünsche Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre!

Mit den besten Grüßen aus Berlin 

Dr. Tobias Weiler
Geschäftsführer SPECTARIS

INHALT