english 
SPECTARIS vereint den Hightech-Mittelstand Deutschlands, dessen Produkte auf Optik und Präzisionstechnik basieren.
Der SPECTARIS-Fachverband Consumer Optics vereinigt Hersteller und Großhändler von Brillengläsern, Brillenfassungen und Zubehör
Der SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik vertritt Unternehmen des Investitionsgüter- und Hilfsmittelsektors
Die SPECTARIS-Fachgruppe Analysen-, Bio- und Labortechnik vertritt Hersteller von Laborgeräten

Veranstaltungen

Aktuelles aus dem Fachverband

Herbsttagung des Fachverbandes Analysen-, Bio- und Labortechnik

Am 28. September erwarten Sie in Berlin folgende Highlights:
• „USA – Wie weiter mit den Handelsbeziehungen?“ – Dr. Berend Diekmann vom Wirtschaftsministerium gibt exklusive Einblicke aus der „vordersten Front“ der Zusammenarbeit mit den USA
• „Digitale Disruption: Warum jede Branche von der Digitalisierung erfasst wird und warum Firmen untergehen, die nicht darauf vorbereitet sind“ – Keynote von Christoph Keese, Buchautor, ehemaliger Chefredakteur der FTD und Welt am Sonntag, Silicon-Valley-Kenner und heute Geschäftsführer der Axel Springer Hy GmbH

Darüber hinaus stehen auf dem Programm:
• Startups der Labor- und MedTech-Branche stellen sich vor
• Aktuelle Branchenzahlen
• Interaktive Stationengespräche zur wirtschaftlichen Lage und dem Markt USA
• Highlights unserer SPECTARIS-Projekte

Vernetzung im Labor von morgen

Auf der gemeinsamen Suche nach einer Lösung für die Vernetzung und die Kommunikation von Laborgeräten kamen die Mitglieder des SPECTARIS-Fachverbandes Analysen-, Bio- und Labortechnik am 14. Juni 2017 bereits zum dritten Mal in Berlin zusammen. Die Vision der sogenannten „Projektgruppe Schnittstellen“ ist die vereinfachte Integration verschiedener Geräte von unterschiedlichen Herstellern in zentrale Monitoring- und Steuerungssysteme der Kunden.

Weltmarktindex Analysen-, Bio- und Labortechnik – neuer Höchstwert für ein 1. Quartal

Mit einem Wert von 173,4 erreichte der Index im abgelaufenen 1. Quartal 2017 einen neuen Höchstwert für ein 1. Quartal. Insgesamt reichte es sogar für den zweithöchsten Wert in der Geschichte des Indexes. Nur das vorhergehende 4. Quartal 2016 erreichte einen höheren Wert. Er lag um über 7 Prozent über dem Vergleichsquartal des Vorjahres.

In diesem Index, welcher quartalsweise erstellt wird, spiegeln sich die Umsatzentwicklungen von internationalen, börsennotierten Unternehmen der Branche wider.

Der aktuelle Wert von 173,4 besagt, dass die Umsätze der betrachteten Unternehmen um 73,4 Prozent über den Umsätzen des 1. Quartals 2006 lagen. (Basisquartal)

Ansprechpartner

Birgit Ladwig
Leiterin Fachverband Analysen-, Bio- und Labortechnik
Fon 0 30 41 40 21-31
Markus Wolters
Projektmanager
Analysen-, Bio- und Labortechnik
Fon 0 30 41 40 21-60

ABL-Newsletter

ErotiquemondePorno lienxsource/a>largeporntubeSourceWatch more...el-sexo.net